Digitale Verwaltung

50.000 Hessen haben Hartz IV online beantragt

Von Falk Heunemann
11.08.2022
, 17:45
Die Ampelkoalition stellt sich gegen Empfehlungen der Bundesagentur für Arbeit.
Bis Ende dieses Jahres sollen Tausende Verwaltungsvorgänge digital nutzbar sein. Doch in Hessen können bereits seit zwei Jahren Anträge auf ALG II online gestellt werden. Das Angebot wird rege genutzt.
ANZEIGE

Mehr als 50 000 Hessen haben in den vergangenen zwei Jahren online einen Antrag auf Arbeitslosengeld II gestellt. Möglich ist dies seit Juni 2020, unter anderem als Reaktion auf die Corona-Pandemie und die Zugangsbeschränkungen in Ämtern und Behörden. Damals starteten die Bundesländer Hessen und Niedersachsen mit einem bundesweiten Pilotprojekt.

Die Digitalisierung soll die Bearbeitung der Anträge erheblich beschleunigen. Auch andere Bundesländer können mittlerweile das Antragssystem nutzen, das vom Darmstädter IT-Unternehmen Ekom21 entwickelt worden ist. Die Digitalisierung der Verwaltung ist im Onlinezugangsgesetz festgeschrieben, das 2017 beschlossen wurde. Mehr als 6000 Verwaltungsdienstleistungen müssen demnach bis Ende 2022 digital nutzbar sein.

ANZEIGE

Durchschnittlich 939 Euro im Monat

Das Arbeitslosengeld II, auch als Hartz IV bekannt, erhalten unter anderem Erwerbsfähige, die länger als zwölf Monate arbeitslos sind. In Hessen sind knapp 260.000 Männer und Frauen sowie ihre minderjährigen Kinder leistungsberechtigt. Die Erwachsenen erhalten den aktuellen Regelsatz von 449 Euro sowie Kosten für Unterkunft, Heizung und Mehrbedarfe. Durchschnittlich werden in Hessen 939 Euro im Monat an jeden Leistungsempfänger ausgezahlt.

Ein wachsender Empfängerkreis sind derzeit ukrainische Kriegsflüchtlinge. Viele von ihnen stehen dem Arbeitsmarkt derzeit noch nicht zur Verfügung, da sie an Sprach- und Inte­grationskursen teilnehmen. Für sie wird der Onlineantrag nun auch in ukrainischer Sprache angeboten.

Zu finden ist der Digitalantrag über die Internetseiten der Arbeitsagenturen und kommunalen Jobcenter.

ANZEIGE
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Heunemann, Falk
Falk Heunemann
Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE