<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
„Start-up-Barometer“

Hessen fällt bei Finanzierung von Gründern hinter Sachsen zurück

Von Falk Heunemann
Aktualisiert am 14.01.2020
 - 11:20
Fingerzeig: Hessen versucht Gründern, etwa mit dem Techquartier in Frankfurt zu helfen
Jungunternehmer aus Hessen haben im vergangenen Jahr nur halb so viel Geld einsammeln können wie 2018. Spitzenreiter Berlin liegt längst außer Reichweite der Hessen.

Gründer in Hessen haben es offenbar immer schwerer, Risikokapitalgeber zu finden. Nach Zahlen des alljährlichen sogenannten Start-up-Barometers des Beratungsunternehmens EY konnten Jungunternehmer in Hessen vergangenes Jahr insgesamt nur noch 73 Millionen Euro einsammeln, knapp halb so viel wie im Jahr zuvor. Damit fiel Hessen im bundesweiten Vergleich auf den siebten Platz zurück, nicht nur hinter dem bisherigen Spitzentrio Berlin, Bayern, und Hamburg, sondern auch hinter Sachsen.

Dabei erhielten immer mehr Gründer aus den Branchen Mobility (etwa E-Scooter-Anbieter und der Flixtrain-Betreiber Flixmobility) und Fintech (Online-Bank N26) viel Geld von Investoren – eigentlich Sektoren, die bislang stark in Hessen vertreten sind.

Nun sind Fluktuationen bei Finanzrunden von Jahr zu Jahr an sich nichts ungewöhnliches, da wenige große Deals die Statistik verzerren können. Allerdings sind zugleich in mehreren Bundesländern die Summen gestiegen. Das mit Abstand meiste Geld floss 2019 abermals nach Berlin, dortige Gründer erhielten 3,7 Milliarden Euro.

Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Heunemann, Falk
Falk Heunemann
Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.