FAZ plus ArtikelDenk ich an Sport (28)

„Die Seele mit dem Körper ausdrücken“

Von John Neumeier
17.12.2019
, 06:36
In seinem Element. John Neumeier
John Neumeier ist Choreograph. Hier schreibt er über den Unterschied zwischen Sport und Tanz, die Bedeutung der Improvisation – und was der Körper des Menschen mit einer Violine gemein hat.
ANZEIGE

John Neumeier, 80, Ehrenbürger von Hamburg, ist in Milwaukee in den Vereinigten Staaten geboren, wo er ersten Ballettunterricht nahm. Es folgten Lehrjahre in Kopenhagen und an der Royal Ballet School in London. 1963 holte ihn John Cranko zum Stuttgarter Ballett, wo er bis 1969 als Tänzer wirkte und erste eigene Choreographien schuf. Nach einer Station als Ballettdirektor in Frankfurt übernahm er 1973 die Leitung des Hamburg Ballett an der Hamburgischen Staatsoper, die er bis heute innehat. Gastchoreographien in aller Welt und eine Vielzahl von Auszeichnungen verdeutlichen die Bedeutung Neumeiers für den Tanz und das Ballett. 1978 gründete er die Hamburger Ballettschule, deren Direktor er ebenfalls ist. Sein Beitrag zur Serie „Denk ich an Sport“ wurde aufgezeichnet von F.A.Z.-Sportredakteur Michael Eder.

ANZEIGE

Denk ich an Sport, denk ich in zwei Richtungen. Daran, dass ich besonders unbegabt war als Sportler. Vor allem Ballsportarten waren für mich ein Albtraum in der Schulzeit. Wenn man unbegabt ist, dann ist Sport auch eine Erniedrigung, denn niemand wollte mich in seinem Team haben. Aber es waren nicht nur die Ballsportarten. Es war das ganze Sporttraining. Nur das Laufen hat mir Spaß gemacht. Das zweite ist, dass ich mich frage, warum der Sport für mich keine Bedeutung hat. Ich folge weder Fußball noch Baseball noch irgendeinem anderen Sport. Am ehesten noch Schwimmen oder Reiten, weil da die Bewegung an sich eine ästhetische Schönheit hat. Das Rhythmusgefühl beim Schwimmen finde ich faszinierend. Und ein Pferd ist einfach ein wunderschönes Objekt in Bewegung. Ich reite nicht, aber ich würde es gern machen, doch dazu ist es zu spät.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Zur Serie „Denk ich an Sport“

FAZ.NET präsentiert allen Abonnenten von F+ eine besondere Serie. Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur erzählen bei „Denk ich an Sport“ ihre ganz eigene Geschichte. Jede Woche gibt es eine neue Folge, alle finden Sie gesammelt auf unserer „Denk ich an Sport“-Sonderseite. Im Original erschien der Text von John Neumeier am 6. Januar 2019 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Zeitliche Bezüge sind in diesem Online-Beitrag aktualisiert.

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE