<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelFormel 1

Die ungewisse Zukunft des Sebastian Vettel

Von Anno Hecker, Abu Dhabi
 - 10:20
Was kommt für Sebastian Vettel in der neuen Saison der Formel 1?zur Bildergalerie

Kinder machen langsam. Das haben kinderlose Formel-1-Fahrer gerne behauptet, wenn ihre Kollegen Nachwuchs begrüßten. Bis Michael Schumacher fünfmal in Serie die Weltmeisterschaft gewann, zum Rekord-Champion aufstieg – bewundert von Tochter und Sohn. Seitdem zweifelt die Branche an dieser Rennsport-Weisheit, sucht gar nach der Bestätigung einer neuen: Väter machen schnell! So sieht das Max Verstappen, Red Bulls beste Antwort auf den Serienstar Lewis Hamilton.

In der Nachwuchsserie F2 sieht sich Mick Schumacher auf gutem Weg in die Formel 1. Insofern hat Sebastian Vettel vielleicht etwas für die Zukunft der Formel 1 getan, insofern sie auch in zwanzig Jahren immer noch nur jungen Männern vertraut. In dieser Woche ist er zum dritten Mal Vater geworden, diesmal eines Jungen. Das kann die Work-Life-Balance eines Familienmenschen mit exotischem Beruf durcheinanderbringen: „Ich wäre gerne“, sagte Vettel, „daheim geblieben.“ Aber der Ferrari-Pilot hat noch etwas zu erledigen an diesem Sonntag in Abu Dhabi. Das Finale der Formel 1 steht an (14.10 Uhr MEZ im F.A.Z.-Liveticker zur Formel 1, bei RTL und Sky).

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Hecker, Anno
Anno Hecker
Verantwortlicher Redakteur für Sport.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenSebastian VettelFormel 1FerrariCharles LeclercMax VerstappenMichael SchumacherVereinigte Arabische Emirate-ReisenRed Bull

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.