FAZ plus ArtikelAufregung bei Fußball-EM

Was hinter dem Ärger ums Ukraine-Trikot steckt

Von Reinhard Veser
12.06.2021
, 13:57
Mit weißen Punkten ist der Umriss der Ukraine aufgedruckt – einschließlich der von Russland besetzten Krim.
Die Aufregung um den ukrainischen Dress war durchaus gewollt. Falls das Team bei der EM im Viertelfinale spielt, könnte sich sogar die russische Justiz des gelben Hemdes annehmen.

Das EM-Trikot der ukrainischen Fußball-Nationalmannschaft hat in der Woche vor Turnierbeginn nicht nur die Fußballverbände der Ukraine und Russlands und die UEFA, sondern auch die Präsidenten der beiden Länder beschäftigt. Und falls die ukrainische Mannschaft es in das Viertelfinale schafft und dann – was möglich wäre – in Sankt Petersburg spielen muss, könnte sich sogar die russische Justiz des gelben Hemdes (oder seiner Träger) annehmen.

Um den Grund für die russische Aufregung erkennen zu können, muss man schon sehr genau hinschauen: Auf der Vorderseite ist kaum sichtbar mit weißen Punkten der Umriss der Ukraine aufgedruckt – einschließlich der von Russland besetzten Krim. Außen am Kragen auf der Rückseite stehen die Worte „Ruhm der Ukraine!“ und auf der Innenseite – also für die Zuschauer gar nicht sichtbar – „Den Helden Ruhm!“. Aber bei der Vorstellung des Trikots durch den ukrainischen Fußballverband wurden natürlich genau diese Elemente betont. Sie sollten den Spielern Stärke geben, schrieb Verbandspräsident Andryj Pawelko auf Facebook, denn sie kämpften „für die ganze Ukraine“.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Veser, Reinhard
Reinhard Veser
Redakteur in der Politik.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot