Trainingsstart der Eintracht

Europa-League-Pokal zum Anfassen

Von Ralf Weitbrecht
28.06.2022
, 17:08
Klare Ansagen gleich zum Auftakt: Trainer Oliver Glasner und Eintracht Frankfurt
Video
Vor rund 1000 Zuschauern hat Eintracht Frankfurt die Saisonvorbereitung aufgenommen. Mario Götze als Königstransfer zog die Blicke der Anhänger auf sich. Wer wollte, konnte den Europa-League-Pokal anfassen.
ANZEIGE

Die freundlichen Ordner sind voller Vorfreude. „Da hinten geht es lang“, sagt einer an diesem Dienstagmorgen. Eine gute Dreiviertelstunde noch bis zum offiziellen Trainingsstart der Eintracht – und immer wieder kommen Fans ins Frankfurter Stadion. Vor einem ganz besonders wichtigen weißen Zelt hat sich eine Schlange von gut 100 Meter Länge gebildet.

Fototermin mit dem Europa-League-Pokal. Jeder möchte die Trophäe anfassen, die die Eintracht an jenem magischen Mai-Abend in Sevilla gegen die Glasgow Rangers gewonnen hat. Manch einer hat vielleicht auch den Wunsch, Mario Götze ganz nah zu sein. Viele der rund 1000 Besucher sind auch seinetwegen gekommen. Doch letztlich ist es die Mannschaft, die im Blickpunkt steht und sich erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Krise vor mehr als zwei Jahren übungshalber ihrem Anhang präsentiert.

ANZEIGE

Götze und Alario dabei

Zeit also für die neue Eintracht. Zeit für den Europapokalsieger, der schon acht neue Spieler unter Vertrag genommen hat, um den vielfältigen Anforderungen in drei Wettbewerben gerecht zu werden. Götze ist einer von ihnen. Auch Lucas Alario, der sich gleich prächtig im Kreis der neuen Spielkameraden einführt und das erste Tor im Trainingsspiel erzielt, gehört dazu. Randal Kolo Muani, den eleganten, aus Nantes nach Frankfurt gekommenen Stürmer, nehmen die Fans als weiteren Zugang spätestens in dem Moment wahr, in dem der 23 Jahre alte Franzose mit kongolesischen Wurzeln im Spielchen elf gegen elf gleichfalls ein schönes Tor schießt.

22 Feldspieler, unter ihnen einige Nachwuchskräfte aus dem Talentschuppen vom Riederwald, sowie drei Torhüter – längst sind noch nicht alle beim Start dabei, die später erwartet werden, wenn es ernst wird, wenn die Pflichtspielaufgaben im Pokal, in der Bundesliga und im Supercup rufen. Zehn Nationalspieler, zuletzt mit ihren Länderteams engagiert, dürfen sich noch urlaubend dem Müßiggang hingeben. Ob auch wirklich alle den Weg zurück nach Frankfurt finden, ist wegen möglicher Transfers offen.

© Twitter

Einer, der sich aufmerksam das Treiben der Profis anschaut, macht dies von Berufs wegen. Markus Krösche ist derjenige, der einige der Spieler nach Frankfurt geholt und ihnen einen Wechsel zur Eintracht schmackhaft gemacht hat. Um ihre Weiterentwicklung am interessanter gewordenen Frankfurter Bundesliga-Standort kümmert sich Trainer Oliver Glasner mit seinen vielen Helfern.

ANZEIGE

Das vereinseigene TV überträgt die erste Übungseinheit der neuen Saison live. Wer wirklich live an der Arena im Stadtwald dabei ist, bekommt intensivere, dichtere Einblicke. Der hört und sieht und fühlt, wie die Mannschaft beispielsweise auf ihren Laufrunden mit Rufen unterstützt und angefeuert wird. „Mario, Mario“ ist ebenso dabei wie „Oli, Oli“. Sportvorstand Krösche vernimmt es mit Wohlgefallen.

Endlich wieder Basisarbeit, endlich wieder direkter Kontakt mit den Fans, die in den zurückliegenden zwei Corona-Jahren viel investiert haben, um die Eintracht zu unterstützen. Das sportliche Ziel – Krösche bekräftigt es an diesem Dienstag unter einem weißblauen Himmel, der sich über Frankfurt zeigt. „Wir wollen in der Bundesliga um die Europapokalplätze mitspielen“, sagt der Manager. Heißt konkret: Platz sechs sollte es in der Endabrechnung schon sein. Krösche selbst sagt: „Wir haben ehrgeizige Ziele.“ Und einen ganzen Schwung neuer Spieler. Gemeinsam mit den Bekannten und Etablierten feilt Glasner am richtigen Mannschaftsmix.

ANZEIGE
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Weitbrecht, Ralf
Ralf Weitbrecht
Sportredakteur.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Fahrradhelm
Fahrradhelme im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
Sportwagen
Finden Sie Ihren Sportwagen
Ergometer
Ergometer im Test
ANZEIGE