FAZ plus ArtikelStart der Bundesliga-Saison

(R)eine Männersache

EIN KOMMENTAR Von Michael Horeni
05.08.2022
, 14:16
An diesem Wochenende beginnt die 60. Saison der Fußball-Bundesliga.
Die Bundesliga geht in die 60. Saison – und Frauen kommen im Fußball gegen alte Rollenzuschreibungen noch immer nicht an. Da hilft auch keine inspirierende EM. Es braucht Druck.
ANZEIGE

An diesem Freitag (20.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-Bundesliga, bei Sat.1 und DAZN) beginnt die Bundesliga. Welche, die der Männer oder die der Frauen? Eine solche Frage fällt Fans und Funktionären auch nach einem faszinierenden Frauen-Fußballsommer nicht einmal im Traum ein. Vor dem Auftakt der sechzigsten Spielzeit der Männer-Bundesliga ist es weiterhin selbstverständlich, Bundes­ligafußball mit Männerfußball gleich­zusetzen.

Den Auftakt zur männlichen Jubiläumssaison machen Eintracht Frankfurt und der FC Bayern. Dass ein frischgebackener Europapokalsieger gegen den deutschen Meister der vergangenen zehn Jahre antritt, ist den Anhängern bestens bekannt. Doch wissen sie auch, dass die Frauenteams der beiden Traditionsklubs in der vergangenen Saison auf Tabellenplatz drei und zwei hinter den deutschen Meisterinnen aus Wolfsburg standen? Und dass die Frauen-Bundesliga erst im Herbst beginnt, am 16. September, ebenfalls mit dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen Bayern München? Wohl kaum.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Michael Horeni - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Michael Horeni
Fußballkorrespondent Europa in Berlin.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
ANZEIGE