FAZ plus ArtikelLangeweile in Meisterschaft

Das macht die Bundesliga trotzdem besonders

EIN KOMMENTAR Von Christopher Meltzer
15.08.2022
, 06:28
Thomas Müller mit den Bayern in Frankfurt.
Nur nicht neidisch werden beim Blick auf die Fußballligen in Spanien oder England – mit den besten und teuersten Spielern und Trainern. Die Deutschen haben etwas Einzigartiges zu bieten.
ANZEIGE

Am ersten Spieltag der Saison musste Thomas Müller, der schon seit 2008 für den FC Bayern München in der Bundesliga spielt, dem guten alten „Kicker“ wi­dersprechen. „Perfektion des Fußballs gibt’s nicht“, sagte Müller in Frankfurt dem Reporter des Fachmagazins, der wissen wollte, ob die 5:0-Halbzeit die „Perfektion des Fußballs“ gewesen sei. Man muss sich nicht alle 416 Müller-Spiele angeschaut haben, um an­zumerken: In der Bundesliga ist Perfektion für eine 5:0-Halbzeit weder hinreichende noch notwendige Bedingung.

Bundesliga

Es gibt gute Gründe, warum – auch an dieser Stelle – der wichtigste deutsche Sportwettbewerb regelmäßig ge­rügt wird. Der neueste An­lass: Am zweiten Spieltag haben Lever­kusen (1:2 gegen Augsburg) und Leipzig (2:2 gegen Köln) wieder Punkte liegen lassen. Das sollen die Klubs sein, die diesen Wettbewerb an der Spitze spannend machen können?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Meltzer, Christopher
Christopher Meltzer
Sportkorrespondent in München.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
ANZEIGE