FAZ plus ArtikelDer Goldjunge von 2014

Mario Götze vom Himmel zur Erdung

EIN KOMMENTAR Von Michael Horeni
22.06.2022
, 08:14
Lange deutete sein Weg steil nach oben: Mario Götze beim WM-Sieg 2014
Die vier wichtigsten Tore des deutschen Fußballs wurden für die unvergessenen Helden zu schweren Bürden, für manche gar zum Fluch. Über Mario Götzes Bundesliga-Rückkehr schwebt nun die Hoffnung auf ein Happy-End.
ANZEIGE

Mario Götze kehrt zurück! Die Ankündigung des Wechsels des einst größten deutschen Fußballwunderkinds, das diesem Land vor bald acht Jahren ein unvergessenes goldenes Tor geschenkt hat, beflügelt die Phantasie vieler Fans schon vor der Vertragsunterschrift weit mehr als viele der sündhaft kostspieligen Transfers dieser Tage. Die bemessen sich bloß am Kosten-Nutzen-Verhältnis aller Beteiligten.

Nun, da Götze über Eintracht Frankfurt wieder in die Bundesliga heimkehren wird, schwebt über diesem Deal nicht bloß bei Fußballromantikern die Hoffnung auf ein Happy-End in einem deutschen Fußball-Märchen, das bisher leider nicht wahr geworden ist. Aber nun möglich scheint: Dass der Goldjunge von Rio, der nach seinem zauberhaften Tor gegen Argentinien unter der Last des Ruhms der frühen Jahre von seinem Weg abgekommen ist, auf seine späten Fußballjahre seine Karriere in Deutschland doch noch auf eine Weise rundet, die ihm viele Anhänger von Dortmund über München bis Frankfurt von Herzen wünschen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Michael Horeni - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Michael Horeni
Fußballkorrespondent Europa in Berlin.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
ANZEIGE