FAZ plus ArtikelStaatsauftrag oder Schikane?

Zoff ohne Ende um einen Polizeieinsatz

Von Christian Otto
13.08.2022
, 20:44
Grün-Weiß gegen Blau-Weiß: Werder-Fans und die Polizei verbindet ein Konflikt.
Der Ärger um das Vorgehen der Wolfsburger Polizei gegen Bremer Fans geht weiter. Es gibt einige Fragen. Niedersachsens Innenminister ringt um Aufklärung, Werder-Anhänger prüfen juristische Mittel.
ANZEIGE

Was als freudiges Ereignis gedacht war, sorgt für ein juristisches Nachspiel. Der Rückkehr von Werder Bremen in die Fußball-Bundesliga folgt eine scharfe Debatte darüber, ob Anhänger des Aufsteigers unter Willkür der Wolfsburger Polizei zu leiden hatten.

Rückblende auf den ersten Spieltag: Vor dem Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen Bremen hatte die Polizei vor dem Wolfsburger Hauptbahnhof Durchsuchungen und Personenkontrollen durchgeführt. Begründet wurde die Maßnahme mit internen Hinweisen, dass ein Teil der Bremer Fans mit Pyrotechnik anreisen wollte, um diese im Stadion abzubrennen. Was für Sicherheit sorgen sollte, empfanden beide Vereine als Provokation. Rund 270 Werder-Fans waren aus Ärger über die Kontrollen ohne Besuch des Spiels wieder abgereist.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Fahrradhelm
Fahrradhelme im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
Sportwagen
Finden Sie Ihren Sportwagen
Ergometer
Ergometer im Test
ANZEIGE