FAZ plus ArtikelAndré Silva im Interview

„Wer nicht von der Champions League träumt, wird nie teilnehmen“

Von Peter Heß
01.03.2021
, 07:55
Er trifft und trifft und hat mit Eintracht Frankfurt große Ziele: Torjäger André Silva spricht im Interview über seine Rekordjagd, die Niederlage in Bremen und ein besonderes Geheimnis.

Seit dem Re-Start nach dem Corona-Lockdown haben Sie in 33 Bundesligaspielen für die Eintracht 27 Tore erzielt. Sind Sie von sich selbst überrascht oder wussten Sie immer, dass so viele Tore in Ihnen stecken?

Ich dachte schon vor Corona, dass ich mich in einer guten Form befinde. Ich dachte, es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich wieder ganz der Alte bin und zeigen kann, was in mir steckt. Ich fühle mich in Frankfurt wieder wie ich selbst, nachdem ich zuvor bei anderen Klubs schwierige Zeiten erlebt hatte.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Eintracht holt Sturmtalent

Das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Eintracht am Riederwald treibt seine Zukunftsplanung voran. Wie der Verein bekanntgab, wird der Spanier Ignacio Ferri Julia, kurz Nacho, von der kommenden Saison an zum Bundesligateam der U19 zählen. Der 16 Jahre alte Nachwuchsfußballer ist momentan noch an den Klub Unión Deportiva Alzira in seiner Heimat gebunden.

Andreas Möller, der Leiter des NLZ, sieht in dem Stürmer ein großes Talent, der perspektivisch für einen Einsatz bei den Profis ausgebildet werden soll. Mit Vollendung seines 18. Lebensjahres wird Nacho einen Lizenzspielervertrag erhalten, der bis Mitte 2025 datiert ist. Zu dieser Vereinbarung steht die obligatorische Zustimmung durch die Fifa noch aus. (mah.)

Quelle: F.A.Z.
Peter Heß - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Peter Heß
Sportredakteur.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot