FAZ plus ArtikelDFB-Campus und Akademie

Neue Ideen braucht das Fußball-Land

EIN KOMMENTAR Von Michael Horeni
30.06.2022
, 11:54
DFB-Direktor Oliver Bierhoff will die neue Verbandszentrale insgesamt zu einem Impulsgeber machen.
Der Campus ist die teuerste Investition in der Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes. Der Verband verändert damit sein Gesicht – aber auch der Geist muss folgen. Das wird kein Selbstläufer.
ANZEIGE

Mit der offiziellen Eröffnung seines vor über zehn Jahren erdachten Campus beginnt an diesem Donnerstag für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine neue Zeit. Auch die DFB-Akademie, die ihre Arbeit schon aufgenommen hat, ist damit komplett. Mit der teuersten Investition seiner Geschichte verändert der größte Einzelsportverband der Welt damit zunächst sein Gesicht. Der Geist soll folgen. Das ist die Hoffnung.

Aus seiner langjährigen Bürozen­trale im Frankfurter Stadtwald, die der Firmensitz eines beliebigen mittelständischen Unternehmens hätte sein können, wird mit dem Umzug auf das Gelände der ehemaligen Galopprennbahn zumindest architektonisch ein Verbandssitz, in dem erstmals auch der Fußball, um den sich beim DFB doch schon immer alles drehen sollte, zu Hause ist. Das ist nach über hundert Jahren keine schlechte Idee.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Michael Horeni - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Michael Horeni
Fußballkorrespondent Europa in Berlin.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
ANZEIGE