<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Eurogoals: FAZ.NET mit DAZN

Klopp in Sorge – Zwischenfall mit Özil

Von Tobias Rabe
 - 08:26
Applaus, Applaus: Jürgen Klopp hat nach dem Auftaktsieg aber auch eine Sorge.

Viel besser hätte der Start in die neue Saison und die Jagd nach dem Titel in der englischen Premier League kaum gelingen können. Schon in der ersten Halbzeit fegte der FC Liverpool über den Gegner hinweg und erzielte vier Tore. Ein Eigentor von Grant Hanley vom FC Norwich startete den wilden Ritt. Dann legten Mohamed Salah, Virgil van Dijk und Divock Origi für die Elf von Jürgen Klopp nach. Und es fühlte sich schon wieder genauso an wie in der vergangenen Serie, die sie nur ganz knapp hinter Manchester City abschloss, dafür aber den Titel in der Champions League holte.

Dass es am Ende „nur“ ein 4:1 gegen den Aufsteiger des deutschen Trainers Daniel Farke wurde, konnten Klopp, die Spieler und die Fans an der Anfield Road zum Auftakt verschmerzen. Viel mehr könnte aber die Verletzung eines Spielers weh tun. Torwart Alisson Becker, einer der elementaren Bausteine für die Erfolge der jüngsten Vergangenheit musste schon in der ersten Halbzeit vom Feld. Bei einem Abstoß zog sich der Brasilianer mit den deutschen Vorfahren eine Blessur an der Wade zu. „Er konnte nicht weitermachen, das ist kein gutes Zeichen“, sagte Klopp kurz und knapp.

Eine offizielle Diagnose gibt es noch nicht. Nach Medienberichten aber wird der Schlussmann rund sechs Wochen fehlen. Ersatz gegen Norwich war Adrian, ein routinierter Spanier, der vor der Saison ablösefrei von West Ham United kam. Er hat das Vertrauen von Klopp. Dennoch macht sich der Trainer Sorgen. Denn dahinter sieht es mau aus. „Wir haben Verletzte oder sehr junge Torhüter. So eine Situation wollten wir nicht“, sagte er. Doch das Transferfenster in England ist geschlossen. Bleibt nur, einen vertragslosen Keeper zu holen – oder auf eine schnelle Heilung von Alisson zu setzen.

Noch besser als Liverpool machte es bei der Ouvertüre der große Rivale der vergangenen Spielzeit. Manchester City siegte bei West Ham United 5:0. Gabriel Jesus und Kun Aguero waren erfolgreich, Raheem Sterlin erzielte gar drei Treffer für die Meister-Elf ohne den verletzten Leroy Sané.

Einen kapitalen Fehlstart zeigte der FC Chelsea mit seinem neuen Trainer. Klubidol Frank Lampard kassierte in seinem ersten Spiel auf der Bank der „Blues“ ein 0:4 bei Manchester United. Die „Red Devils“ gewannen durch die Tore von zweimal Marcus Rashford, Anthony Martial und Daniel James.

Der Finalist aus der Champions League der vergangenen Saison musste kämpfen, um die ersten drei Punkte einzufahren. Tottenham Hotspur lag lange zurück gegen Aufsteiger Aston Villa. Erst in den letzten 15 Minuten drehten die Spurs auf. Harry Kane mit zwei Toren sorgte letztlich für das 3:1.

Auch der FC Arsenal startete erfolgreich in die neue Spielzeit. Bei Newcastle United gelang ein 1:0-Sieg. Der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang traf entscheidend. Mesut Özil und Sead Kolasinac fehlten. Nach dem Raubüberfall auf beide zuletzt gab es nun einen neuen Zwischenfall. Vor Özils Anwesen wurden zwei Verdächtige festgenommen. Nun verzichtete der Klub auf die Profis aus Sicherheitsbedenken.

In der französischen Ligue 1 startete Meister Paris St. Germain mit einem souveränen 3:0-Sieg in die neue Saison. Nicht im Kader stand Neymar, auf den Thomas Tuchel aufgrund eines bevorstehenden Wechsels verzichtete. Die anderen Stars Edinson Cavani, Kylian Mbappe und Angel di Maria trafen.

In seiner großen Zeit in Europa trat Bastian Schweinsteiger auch hin und wieder als Torschütze in Erscheinung. Dass er aber mit dem Kopf trifft, ist ungewöhnlich. Beim 3:2 von Chicago Fire gegen Montreal Impect hielt er den Schädel hin – und erzielte kurz vor Schluss sein erstes Saisontor.

Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Rabe, Tobias (tora.)
Tobias Rabe
Verantwortlicher Redakteur für Sport Online.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenJürgen KloppFC LiverpoolManchester CityDAZNMesut ÖzilPremier LeagueLiverpoolMohamed Salah