<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelNetzer würdigt Weisweiler

„Er hat mich und Gladbach gemacht“

Von Christian Eichler
Aktualisiert am 05.12.2019
 - 07:30
Sehr spezielle Trainer-Star-Beziehung: Günter Netzer (l.) und Hennes Weisweilerzur Bildergalerie
An diesem 5. Dezember wäre der legendäre Fußballtrainer Hennes Weisweiler 100 Jahre alt geworden. Günter Netzer erinnert an einen, der Dozent, Pragmatiker, Schlitzohr und Schrotmeißel war – und erzählt kuriose Anekdoten.

Einmal war Günter Netzer mal wieder verletzt. „Da hieß es, ich sollte Wärme haben. Das habe ich sehr ernst genommen und bin 14 Tage in die Karibik gefahren. Als ich zurück war, sprach er kein Wort mit mir. Dann holte er Berti Vogts und ist mit mir und dem Berti um den Platz spaziert. Während die anderen Konditionstraining machten, mit Schaum vorm Maul.“

Noch heute, wenn er den Dialog wiedergibt, der sich auf der Platzrunde zwischen Hennes Weisweiler, Berti Vogts und ihm entwickelte, noch ein halbes Jahrhundert später, lacht Netzer Tränen. „Der Berti ging in der Mitte, der Weisweiler rechts und ich links. Dann sprach der Weisweiler zum Berti: ,Frag deinen Kapitän, wo der so lange war‘. Und ich zum Berti: ,Sag deinem Trainer, ich war auf Martinique.‘ Weisweiler: ,Frag deinen Kapitän, warum der auf Martinique war.‘ Ich: ,Sag deinem Trainer, dass der Arzt gesagt hat, ich muss Wärme haben.‘“ Dann, nach kurzer Pause, der Zusatz: „,Berti, sag deinem Trainer, ich musste mich von ihm erholen.‘ Darauf der Berti: ,Das sage ich nicht.‘ Und lief davon.“ Auch Vogts erinnert sich gut an die seltsame Dreiecksbeziehung, in der er oft als Sprachrohr zwischen Trainer und Spielmacher aushelfen musste – mit einem stabilen Ergebnis nur aus eigener Sicht: „Danach hatte ich mit beiden Krach. So ging das immer aus.“

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Christian Eichler - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Christian Eichler
Sportkorrespondent in München.
  Zur Startseite

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.