FAZ plus ArtikelWechsel von PSG-Star zu Real?

Das große Pokern um Mbappé

Von Hans-Günter Kellner, Madrid
27.08.2021
, 17:31
Wohin geht es als nächstes? Kylian Mbappé
160 Millionen Euro? 170 Millionen Euro? Real Madrid macht Paris Saint-Germain ein spektakuläres Angebot für Kylian Mbappé. PSG zögert zunächst – jetzt soll der Verein aber bereit sein, zu verhandeln.
ANZEIGE

„Ich bin in ihn seit Jahren verliebt.“ Das sagte Zinedine Zidane im November 2019, als ihn ein spanischer Journalist nach Kylian Mbappé fragte. „Als Mensch und als Sportler“, fügte der Franzose an. Damals war Zidane noch Trainer von Real Madrid, einen Tag nach der Liebeserklärung erzielte Mbappé das erste von zwei Toren von Paris Saint-Germain im Bernabeu-Stadion, die Begegnung endete 2:2. Zidane hatte nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er den heute 22-Jährigen gerne in der Mannschaft hätte, und nun stehen die Chancen tatsächlich nicht schlecht, dass sein Liebling nach Madrid kommt. Doch Trainer in Madrid ist heute Carlo Ancelotti.

ANZEIGE

Laut der französischen Zeitung „L’Équipe“ ist Mbappés Club Paris Saint-Germain nach einem verbesserten Angebot der Königlichen auch bereit, zu verhandeln. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet, dass Real sein Angebot auf 170 Millionen Euro erhöht haben soll. Eine erste Offerte der Madrilenen in Höhe von 160 Millionen Euro hatte PSG am Mittwoch zurückgewiesen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE