FAZ plus ArtikelMachtkampf und Chaos

Werte nur auf dem Papier beim DFB

Von Yvonne Thorhauer
10.05.2021
, 20:51
Wer allein sich selbst ins Zentrum stellt, sprengt die Gemeinschaft. Verantwortung lässt sich nicht auf Ethikkommissionen abwälzen. Im DFB müssen ganze Führungsetagen ausgetauscht werden. Ein Gastbeitrag.

Eigentlich ist es doch gut bestellt um den Deutschen Fußball-Bund (DFB): Ein wohlklingender Ethikkodex. Eine Ethikkommission. Ein ganzes Compliance-Management-System, das berichtet, überwacht und ausbildet. Warum also haben die Krisen des DFB in jüngster Zeit einen neuen Höhepunkt erlebt? Warum hat es den Anschein, als sei der größte Sportverband der Welt einer der am schlechtesten geführten? Warum gilt der von Machtkämpfen zerrissene Verband mittlerweile als unregierbar?

Was sich vor den Augen der Öffentlichkeit abspielt, offenbart, wie ausgehöhlt das eigens formulierte Wertesystem ist. Es zeigt anschaulich, dass Verantwortlichkeiten nicht auf Compliance-Management-Systeme oder Ethikkommissionen abgewälzt werden können und dass es mehr bedarf als Lippenbekenntnisse, um einen Weltverband integer zu führen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot