FAZ plus Artikel„Reds“ in der Krise

Der verblasste Glanz des FC Liverpool

Von Marcus Erberich, Brighton
22.01.2021
, 18:37
Zum ersten Mal seit April 2017 verliert Liverpool ein Heimspiel in der Premier League. Trainer Jürgen Klopp kann seine Frustration kaum verbergen. Was ist nur los mit dem einst so gefürchteten Angriff?

Die 0:1-Niederlage des FC Liverpool gegen den FC Burnley war ein schillerndes Beispiel dafür, wie wenig Statistiken im Fußball manchmal aussagen. Liverpool hatte am Donnerstagabend 72 Prozent Ballbesitz, schoss mit 27 Abschlüssen mehr als viermal so häufig aufs Tor wie Burnley und schlug zwölf Eckbälle in den gegnerischen Strafraum – und am Ende gewann der Außenseiter das Spiel durch einen verwandelten Elfmeter in der 83. Spielminute.

Damit ist eine sagenhafte Serie der Mannschaft von Jürgen Klopp nun beendet: Bis zu der Niederlage war Liverpool in der Liga zu Hause in 68 Spielen unbesiegt geblieben. Das bis dahin letzte Mal hatten sie im April 2017 ein Premier-League-Heimspiel verloren – vor fast vier Jahren! Der Glanz der glorreichen Meistersaison ist weg. „Es ist eine Niederlage, die Schockwellen aussendet – nicht nur weil die zweitlängste Heimserie in der Geschichte der Premier League vorbei ist“, schrieb der „Mirror“. Und: „Es entfernt die Aura der Größe von dem Team.“

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot