Duell der Champions

Die UEFA erfindet einen neuen Wettbewerb

Von Christoph Becker
28.09.2021
, 21:52
Europameister Italien: Bald ein neuer Titel im Visier
Im Duell der Champions kommt es im kommenden Jahr zum Aufeinandertreffen zwischen Fußball-Europameister Italien und Südamerika-Gewinner Argentinien.
ANZEIGE

Die Europäische Fußball-Union UEFA und der südamerikanische Fußball-Verband CONMEBOL haben vereinbart, in den kommenden drei Jahren den jeweiligen Europameister und den Südamerika-Meister gegeneinander antreten zu lassen. Zunächst sollen demnach während des für Länderspiele vorgesehenen Zeitraums im Juni 2022 Argentinien und Italien an einem noch nicht benannten Ort gegeneinander antreten, teilten die Verbände in abgestimmten Statements mit.

ANZEIGE

Die Vereinbarung sei Teil einer weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit, die auch den Frauen- und Jugend-Fußball, Futsal und den Austausch von Schiedsrichtern umfasse. Zudem sei die Eröffnung eines gemeinsamen Büros in London geplant, das sich mit der „Koordinierung von Projekten von gemeinsamem Interesse“ befasse.

Die beiden Kontinentalverbände hatten sich zuletzt deutlich gegen die Pläne des Internationalen Fußball-Verbands FIFA und dessen Präsidenten Gianni Infantino gestellt, der die Frequenz der Austragung von Fußballweltmeisterschaften auf einen Zwei-Jahres-Rhythmus erhöhen möchte.

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin hatte Anfang des Monats in einem Interview mit der Londoner Times mit Bezug auf die Pläne gesagt, man könne entscheiden, an Weltmeisterschaftsturnieren nicht teilzunehmen. Auch die Europäische Klub-Vereinigung ECA hatte sich in der vergangenen Woche in scharfer Form gegen die Pläne gewandt. Die FIFA will ihre Mitgliedsverbände am 30. September über die Pläne diskutieren lassen.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Becker, Christoph
Christoph Becker
Sportredakteur.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE