Unentschieden gegen Tschechien

Schwedens Handballer zittern sich in EM-Hauptrunde

17.01.2022
, 22:45
Die schwedischen Handballer ziehen in die Hauptrunde ein.
Den Handballprofis der schwedischen Nationalmannschaft gelingt der Einzug in die nächste Runde – auch wenn es gegen Tschechien nur für ein Unentschieden reichte.
ANZEIGE

Der WM-Zweite Schweden hat sich bei der Handball-Europameisterschaft in die Hauptrunde gezittert. Die Skandinavier trennten sich am Montagabend von Tschechien 27:27 (12:11) und erreichten nur dank der besseren Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen Rivalen die zweite Turnierphase.

Neben Schweden sind Titelverteidiger Spanien, der Olympia-Dritte Norwegen und Russland die Hauptrundengegner der deutschen Mannschaft, die am Dienstag im Gruppenfinale gegen Polen um die ersten Zähler kämpft. Norwegen machte das Weiterkommen durch ein 35:29 (16:16) gegen Litauen perfekt. Russland besiegte die Slowakei mit 36:27 (19:9) und verfügt ebenso wie Spanien über eine weiße Weste. Der Europameister von 2018 und 2020 gewann gegen Bosnien-Hercegovina mit 28:24 (12:14).

Eine makellose Vorrunde absolvierten auch die anderen Topfavoriten. Olympiasieger Frankreich gewann gegen Serbien mit 29:25 (16:7) und nimmt ebenso zwei Punkte in die Hauptrunde mit wie Dänemark. Der Weltmeister setzte sich gegen Nordmazedonien mit 31:21 (15:11) durch. Dagegen ist Geheimtipp Slowenien nach einem 32:33 (19:16) gegen Montenegro bereits ausgeschieden.

ANZEIGE
Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
AllesBeste
Testberichte & Kaufberatung
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
ANZEIGE