<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelÜberraschende Handball-EM

Die Kraft der Außenseiter

EIN KOMMENTAR Von Frank Heike
 - 17:04
Ungarns Zoltan Szita jubelt, die Weltmeister aus Dänemark haben das Nachsehen.

Der neue Modus verzeiht keine Fehler. Frankreich dachte 56 Minuten lang, es werde Portugal schon noch bezwingen. Dänemark wollte im langen, letzten Angriff die volle Kraft der Erfahrung nutzen und mit der Schluss-Sekunde den Siegtreffer gegen Ungarn erzielen. Doch Portugal blieb schneller und mutiger, und die Ungarn widerstanden mit allem, was sie in der Abwehr hatten.

Frankreich, der WM-Dritte: ausgeschieden nach der Vorrunde. Weltmeister Dänemark: auf dem Heimweg nach nur drei Spielen. Es war schon immer schwierig, im Handball Ergebnisse vorherzusagen. Diesmal ist es fast unmöglich – willkommen bei der EM der Überraschungen!

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenDänemarkFrankreichHandball-EuropameisterschaftPortugalUngarn

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.