FAZ plus ArtikelQuarterback Aaron Rodgers

Der Verbindungsmann

Von Jan Ehrhardt
01.11.2020
, 10:51
Vorerst nicht spielberechtigt: Aaron Rodgers
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Aaron Rodgers ist einer der besten Quarterbacks, die je in der NFL gespielt haben. Im American Football gelingt ihm etwas, was die amerikanische Politik nicht leisten kann. Das hat mit seinem Team zu tun: den Green Bay Packers.
ANZEIGE

„An einem normalen Sonntagmorgen sind wir von den Kirchenbänken aufgesprungen und so schnell es ging nach Hause gerast“, erzählt Dave Winkler. „Die ganze Familie. Um es pünktlich zum Anpfiff vor den Fernseher zu schaffen. Für uns galt: Religion an erster Stelle, an zweiter, direkt dahinter, die Packers.“

Dave Winkler, 50 Jahre alt, geboren und aufgewachsen im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin, ist Fan der Green Bay Packers. Schon immer, seit er denken kann. Fan eines Football-Teams aus einer gerade einmal 100.000 Einwohner zählenden Stadt am Ufer des Michigansees, wo im Sommer stets eine frische Brise über die Wasserkante fegt und im Winter der erste Schnee oft schon im Oktober fällt. In der ganzen Region atmet und lebt man den Geist des Mittleren Westens: bescheiden, freundlich, werteorientiert. Arbeitet vielleicht in einer der großen Fabriken im Ballungszentrum Milwaukee oder ist Milchbauer auf dem Land. Wohnt vielleicht im Einfamilienhaus, vielleicht parkt davor ein Minivan. Und vielleicht ist man großer Sportfan. Aber wenn, dann gibt es nur eine Mannschaft.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Ehrhardt, Jan
Jan Ehrhardt
Sportredakteur.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
AllesBeste
Testberichte & Kaufberatung
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
ANZEIGE