<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelNFL-Star Patrick Mahomes

Der spektakuläre Aufstieg eines Quarterbacks

Von Jürgen Kalwa, New York
 - 06:47

Man braucht keinen Abschluss im Studienfach Philosophie, um zu begreifen, um was es in jedem Sportwettkampf geht: Wer Gegner besiegen will, die zumindest genauso gut sind wie man selbst, der muss begreifen, wo die eigenen Grenzen liegen. Und der muss trotzdem einen Weg finden, sie immer wieder zu verschieben. In einem Spiel wie American Football, in dem sich die Verteidiger dem gegnerischen Angriff mit einer ganzen Wand aus schierer Muskelkraft entgegenstemmen, beeinflusst diese Denkweise den wesentlichen Teil von komplizierten Taktiken aus Hunderten von im Training einstudierten Manövern.

Deshalb stellen die Verantwortlichen eines ambitionierten Teams in der National Football League auf der Suche nach den idealen Gefolgsleuten ihren Kandidaten eine lange Liste von Fragen. Sie wollen wissen: Wie gut lässt sich der junge Spieler coachen? Wie groß ist sein Wille, an sich zu arbeiten? Wie schnell lässt er sich in ein taktisches System zwängen, das nur funktioniert, wenn alle Beteiligten ihre individuellen Instinkte ignorieren und sich in den Dienst der Sache stellen?

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Premium

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenIndianapolis ColtsNew England PatriotsNFLKansas City Chiefs