FAZ plus ArtikelHeiko Maas und Jan Frodeno

„Es ist wichtig zu wissen, warum man so besessen ist“

Von Michael Eder
23.03.2021
, 06:57
„In Corona-Zeiten ist Sport wichtiger denn je“: Triathlet Jan Frodeno
Außenminister Heiko Maas und Triathlet Jan Frodeno kennen sich schon lange. Im Interview sprechen sie über ihre gemeinsame Leidenschaft, über Sport als Sucht und Mittel gegen Doping.
ANZEIGE

Herr Maas, Herr Frodeno, Sie kennen sich schon lange. Wie hat sich das ergeben?

Maas: Wir haben uns während Jans Saarbrücker Zeit kennengelernt. Er hat am Olympiastützpunkt trainiert. Wir haben zwar nie zusammen trainiert, waren aber beide Mitglieder im Verein Tri Sport Hochwald, und im Saarland begegnet man sich sowieso oft. Das ist auch in die Zeit gefallen, als die Olympischen Spiele in Peking waren, 2008, und Jan dort die Goldmedaille gewonnen hat. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir uns im Verein nachts mit ein paar Leuten getroffen haben. Wir saßen vorm Fernseher und haben mitgefiebert, bis Jan in einem Spitzenfinish als Erster über die Ziellinie gelaufen ist.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE