FAZ plus ArtikelBasketball in Los Angeles

Darum faszinieren die Lakers um LeBron James so

Von Jürgen Kalwa, New York
22.12.2020
, 11:24
Im purpurgoldenden Glorienschein: Fans der Lakers feiern im Oktober vor dem Staples Center den NBA-Titel ihres Teams.
Video
Als erst zweiter Deutscher überhaupt kann Dennis Schröder den NBA-Titel gewinnen. Sein neues Team aus Los Angeles ist eine Legende – auch dank Jerry Buss, der aus Sport ein Spektakel machte.
ANZEIGE

Es gibt Orte im amerikanischen Westen, die jemandem, der hier aufwächst, nur zwei nicht besonders verlockende Optionen bieten; dableiben und darauf setzen, dass man sich irgendwie über Wasser halten kann; oder weggehen und etwas riskieren. Kleine Gemeinden wie Kemmerer im Südwesten von Wyoming, wo Jerry Buss früh begriff, dass für ihn nur Option Nummer zwei in Frage kommen würde: Als er morgens um vier, noch vor der Schule, bei Temperaturen unter null mit Spitzhacke und Schaufel für seinen Stiefvater, einen Klempner, Gräben ziehen musste und später für zwei Dollar am Tag in einem kleinen Hotel arbeitete.

Buss ging weg. Und er blieb nach dem Studium der Physikalischen Chemie in Los Angeles, wo sich für einen wie ihn, einen klugen, optimistischen Typen, der das Leben genießen wollte, viele Chancen auftaten. Erst ein Job in der Flugzeugindustrie, dann eine sichere Stelle als Professor. Und nebenbei die Möglichkeit mit Geschäften in der Immobilienbranche, bei denen mit zunehmender Erfahrung immer mehr Geld hängenblieb. Als Buss 2013 im Alter von 80 Jahren starb, war nicht nur sein Vermögen auf fast eine Milliarde Dollar angewachsen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
AllesBeste
Testberichte & Kaufberatung
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
ANZEIGE