<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelBig-Wave-Surfen in Nazaré

Eine Welle spaltet die Welt

Von Konstantin Arnold, Nazaré
Aktualisiert am 29.01.2019
 - 13:01
Der Kampf gegen ein Weltwunder: In Nazaré stürzen sich Big-Wave-Surfer in die größte Welle der Welt.zur Bildergalerie
Das Epizentrum des Big-Wave-Surfing liegt im Winter in Nazaré. Mit militärischer Präzision wird im portugiesischen Fischerort die Jagd nach Rekorden geplant.

Es war ein langer Tag im alten Hafen von Nazaré. Die Wellen waren groß, der Fang war mau. Die Netze sind eingerollt und geflickt und die Jet-Skis abgespült, eingeparkt – manche sind zerstört. Die Netze der Fischer liegen hinter rostigen Toren im Dreck. Die intakten Jet-Skis der Surfer stehen wie gebürstete Rennpferde in ihren Stallungen, hinter funkelnagelneuen Toren, auf denen Marken-Logos leuchten. Von Energydrinks und Autoherstellern. Traditionelle Surfbrands können sich so ein funkelnagelneues Tor nicht mehr leisten. Die Fischer schon gar nicht. Zwischen rostigen Toren und funkelnagelneuen Toren liegen nicht nur Bojen und Fischmüll, sondern Jahrhunderte. Den Fischern ist das egal. Sie haben sich an den Anblick der Big-Wave-Surfer gewöhnt.

Nach langen Tagen ohne Fang, wenn die Wellen zu groß waren, kehren die Fischer früh zu ihren Familien heim. Die Surfer bleiben dann im Hafen. Für sie war es ein langer Tag, ein guter Tag. XXL. Etwas zu feiern. Wieder so ein Jahrhunderttag. In Portugal gibt es den öfters.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.