FAZ plus ArtikelRekord von Golfprofi

Phil Mickelson, ein außergewöhnlicher Senior

Von Wolfgang Scheffler
24.05.2021
, 20:29
Eine Umarmung auf den großen Triumph: Phil Mickelson beim PGA-Turnier in Kiawah Island
Mit 50 Jahren gewinnt Phil Mickelson ein Major-Turnier und stellt einen Altersrekord auf. Für diesen Erfolg hat der Golfprofi einiges umgekrempelt.
ANZEIGE

Für die begeisterten Fans gab es kein Halten mehr. Sie alle wollten Phil Mickelson einmal ganz nahe sein. Die Golffreunde, die ihr Idol über 18 Schlusslöcher frenetisch angefeuert hatten, ließen sich weder von den Absperrungen, noch von den überforderten Polizisten und freiwilligen Helfern stoppen. Tausende Fans stürmten auf das 18. Fairway und skandierten immer wieder den Spitznamen ihres Lieblings: „Lefty, Lefty“.

ANZEIGE

Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis der Linkshänder sich aus der Menge löste, den Fans mit seiner Lieblingsgeste „Daumen hoch“ dankte und dann endlich seine letzten zwei Putts zum Sieg bei der 103. PGA Championship auf dem Ocean Course auf Kiawah Island (South Carolina) ausführen konnte. Diese beiden letzten Schläge vollendeten einen unerwarteten Coup, der dem Kalifornier aus Rancho Santa Fe einen ganz besonderen Platz in der 161 Jahre langen Geschichte der Majors sicherte. Der fünfzig Jahre alte Mickelson löste Julius Boros als ältesten Sieger bei den vier Traditionsturnieren ab. Der Amerikaner hatte 1968 im Alter von 48 Jahren bei der PGA Championship triumphiert.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE