Judo

Bischof sorgt für den Ruck

15.11.2009
, 14:39
Das entscheidende Signal gesetzt: Ole Bischof
Der von Olympiasieger Ole Bischof angeführte TSV Abensberg hat den Endkampf des Finalturniers gegen das gastgebende Hamburger Judo-Team nach 2:5-Rückstand auch dank eines Punktes von Bischof noch mit 7:5 gewonnen.
ANZEIGE

Eigentlich wollte Olympiasieger Ole Bischof den Bundesliga-Finalkampf zwischen seinem TSV Abensberg und dem Hamburger Judo-Team vom Mattenrand aus begleiten, denn sein nach einem Trainingsunfall geschwollenes Knie machte ihm noch zu schaffen. Doch nachdem der Titelverteidiger in der Wandsbeker Sporthalle nach den ersten sieben Kämpfen 2:3 zurücklag, hielt es der vom Anfeuern heißere Bischof nicht mehr in der Zuschauerrolle aus. „Ich muss jetzt rein“ beschloss der Mittelgewichtler in der Pause. Im ersten Durchgang hatte ihn noch sein Teamkollege Fabian Seidlmeier vertreten, der eigentlich in der Klasse bis 73 Kilogramm startet. „Das kann natürlich in die Hose gehen“, sagte der angeschlagene Bischof zu seinem Einsatz: „doch ich war mir sicher, dass ich den Kampf gewinne.“ Bischof bezwang dann tatsächlich den für die Hamburger kämpfenden Weltranglisten-Fünften Srdjan Mrvaljevic (Montenegro) dank einer starken Leistung mit einem Ippon (ganzer Punkt).

„Ole hat das entscheidende Signal gesetzt. Nach seinem Sieg ging ein Ruck durch die Mannschaft, und wir wussten, dass wir den Titel noch schaffen konnten“, sagte Abensbergs Sportchef Otto Kneitinger. Nach zwischenzeitlichem 2:5-Rückstand drehte der Abonnementsmeister auf und gewann die letzten fünf Kämpfe alle mit Ippon zum 7:5. Es war der achte Titel in Titel in Folge seit 2002 und der 15. insgesamt. „Wir haben uns sehr gut verkauft. Abensberg hat noch nie so geschwitzt“, kommentierte Hamburgs Judo-Chef Rainer Ganschow den Endkampf. Die Hamburger hatten zuvor auf dem Weg in ihren ersten Endkampf 7:4 gegen KSV Esslingen gewonnen. Abensberg behauptete sich noch ohne Bischof mit 7:5 gegen den JC Leipzig. Bis zu dem am 5. Dezember anstehenden Europacup-Finale in heimischer Halle will der Olympiasieger sein Knie wieder auskuriert haben.

Quelle: FAZ.NET / ad.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Fahrradhelm
Fahrradhelme im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
ANZEIGE