FAZ plus ArtikelAufregung um LIV-Golf-Serie

Das steckt hinter der Schlacht um die Macht

Von Wolfgang Scheffler
08.08.2022
, 15:46
200 Millionen? So viele Dollar soll Phil Mickelson allein für seine Unterschrift bei LIV erhalten haben.
Video
Der Streit im Golf zwischen der umstrittenen LIV-Serie und der PGA Tour geht vor Gericht. Die „Saudi-Liga“ überschüttet die Spieler mit Geld und will nun Frauen locken. Auch Donald Trump mischt mit.
ANZEIGE

LIV Golf löst fast jeden Tag Schlagzeilen aus, meist damit, dass sich ein weiterer Profi der von Saudi-Arabien finanzierten Konkurrenz-Serie angeschlossen hat. Zuletzt war es der zweimalige Masters-Champion Bubba Watson, wie fast alle Abtrünnigen ein Profi, der lange kein Turnier mehr gewonnen hat.

Nachdem schon das amerikanische Justiz-Ministerium angekündigt hatte, wegen möglicher Kartellverstöße im Zusammenhang mit LIV Golf gegen die PGA Tour zu ermitteln, muss sich jetzt auch ein amerikanisches Gericht mit der Fehde zwischen der PGA Tour und der „Saudi-Liga“ befassen. Mit einem 105 Seiten langen Schriftstück verklagen insgesamt elf Profis aus den USA, Australien, Mexiko und England, darunter die Amerikaner Phil Mickelson und Bryson DeChambeau, die PGA Tour.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Fahrradhelm
Fahrradhelme im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
Sportwagen
Finden Sie Ihren Sportwagen
Ergometer
Ergometer im Test
ANZEIGE