FAZ plus ArtikelSippels Sportstunde

Ist Radfahren oder Joggen besser?

Von Stefanie Sippel
14.12.2021
, 06:50
„Aber nur durch die Gegend cruisen hat keinen Effekt“, sagt Sportwissenschaftler Froböse zum Radfahren.
Radfahren liegt im Trend. Denn es soll ja so gelenkschonend sein. Aber ist viel Schonung wirklich gut? Oder sollten wir lieber weiter joggen? Was bringt das Herz-Kreislauf-System mehr in Schwung?
ANZEIGE

Ich habe in meinem Freundeskreis einen gewissen Trend festgestellt: Fahrradtaschen. An den Gepäckträgern von drei Freundinnen, die ich länger nicht gesehen hatte, baumelten sie plötzlich. Huch, ich habe etwas verpasst, dachte ich. Sie hingen an frisch gekauften Trekkingrädern. Wo sind die klapprigen Räder geblieben, die an Bahnhöfen und in Barstraßen abgestellt werden können? Vielleicht stehen sie noch genau dort, wenn sie nicht geklaut worden sind.

Aber irgendwas hält mich davon ab, mich selbst ins Fahrradtaschen-Shopping zu stürzen. Und ich weiß jetzt auch, was: Mich erinnert das an mittelalte Paare, die sehr langsam auf gut befestigten Fahrradwegen fahren. Bye-bye, Rucksäcke, hallo Fahrrad­taschen und Bequemlichkeit! Soll ja auch so toll gelenkschonend sein. Radeln jetzt deswegen alle wie verrückt? Ist Radfahren das schonende Joggen? Und ist so viel Schonung wirklich gut?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Sie haben auch Fragen zum Sport? Sie werden an dieser Stelle von nun an regelmäßig beantwortet. Schreiben Sie Stefanie Sippel unter: sportstunde@faz.de

Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Sippel, Stefanie
Stefanie Sippel
Sportredakteurin.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Fahrradhelm
Fahrradhelme im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
ANZEIGE