FAZ plus ArtikelSchach-Kandidatenturnier

„Die Zahl der unverständlichen Fehler ist atemraubend“

Von Stefan Löffler, Madrid
29.06.2022
, 07:56
Einen schweren Brocken bezwungen: Selbst Caruana (links) kann Nepomnjaschtschi den zweiten Kandidatenturniersieg nicht mehr streitig machen.
Weil die Konkurrenz patzt, steht der Russe Nepomnjaschtschi vor dem zweiten Sieg im Kandidatenturnier in Serie. Doch spielt er auch gegen Weltmeister Carlsen? Der hat im Moment ganz andere Baustellen.
ANZEIGE

Wohin mit dem Läufer? Es ist die Begegnung der neunten Runde des Kandidatenturniers mit dem Führenden Jan Nepomnjaschtschi, und bisher hat Fabiano Caruana alles richtig gemacht. Mit einem ungewöhnlichen Springerzug an den Rand hat er den Russen in einer Russischen Eröffnung überrascht. Zumindest kann der sich nicht an seine Vorbereitung erinnern. Fünfzig Minuten Bedenkzeitvorteil sind daraus resultiert. Caruana hat sie genutzt, um den Druck zu verstärken.

Doch nun ist sein Zeitvorteil verflogen und sein Läufer angegriffen. Zieht er ihn auf sein Ausgangsfeld auf die Grundreihe zurück, sehen die Computer und Kommentatoren den Amerikaner klar im Vorteil. Der Läufer wird rasch wieder angreifen können. Bei bester Verteidigung erreicht Nepomnjaschtschi dann ein Endspiel mit einem Bauern weniger, in dem er noch um Remis kämpfen kann.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Fahrradhelm
Fahrradhelme im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
Sportwagen
Finden Sie Ihren Sportwagen
Ergometer
Ergometer im Test
ANZEIGE