<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelSloweniens Rad-Wunder

Skispringer und Überflieger

Von Tom Mustroph, Madrid
Aktualisiert am 11.09.2019
 - 09:00
Spitzenkraft: Primoz Roglic (rechts) liegt bei der Spanien-Rundfahrt derzeit vorn.
Bei der Spanien-Rundfahrt sorgen zwei Slowenen für Furore: Primoz Roglic und der erst 20 Jahre alte Tadej Pagacar, dem die Karriere eines Tour-Siegers zugetraut wird. Der Aufstieg Sloweniens zur Radfahrer-Nation hat Gründe.

Radoje Milic hatte es ja gewusst: „Achten Sie auf Pogacar, der hatte bei mir ähnliche Werte wie Roglic“, sagte der slowenische Sportmediziner im Mai. Milic hatte 2012 den frisch zum Radsport gekommenen früheren Juniorenweltmeister Roglic im Skispringen untersucht und eine Sauerstoffaufnahmekapazität des Blutes um die 80 Milliliter pro Minute und Kilogramm Körpergewicht gemessen.

„Ich sagte ihm damals, dass er damit ganz vorn in der World Tour fährt“, erinnerte sich Milic in diesem Frühjahr. Primoz Roglic war im Mai 2019 drauf und dran, den Giro d’Italia zu gewinnen. Weil er sich verpokerte, wurde er nur Dritter. Vier Monate später aber dominiert er die Spanien-Rundfahrt. Das Zeitfahren gewann er souverän, und auch in den Bergen hält er die direkte Konkurrenz meist in Schach. Zudem macht sein Team Jumbo Vismaa, bei dem er seinen Vertrag am Dienstag bis 2023 verlängerte, einen stärkeren Eindruck. Roglic muss nicht pokern wie noch beim Giro, sondern kann das Rennen diktieren. Er geht bei der Spanien-Rundfahrt in die letzte und entscheidende Woche mit 2:48 Minuten Vorsprung vor seinem ärgsten Verfolger Alejandro Valverde. Eine knappe Minute hinter dem 39-jährigen Spanier folgt schon Tadej Pogacar. Er könnte mit seinen 20 Jahren glattweg als Valverdes Sohn durchgehen.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.