FAZ plus ArtikelGastspiel-Pläne der NFL

„Deutschland hat höchste Priorität“

Von Jan Ehrhardt
25.07.2021
, 16:48
Kommen Sie nach Deutschland? Tom Brady (rechts) und Rob Gronkowski, in der vergangenen Saison Super-Bowl-Sieger und Spieler der Tampa Bay Buccaneers
Brett Gosper, Europa-Chef der NFL, spricht im Interview über mögliche Saisonspiele in Deutschland, die Zukunftspläne der Football-Liga und das, was die Bundesregierung damit zu tun haben soll.

Mr. Gosper, nach Jahren der Spekulation hat die National Football League (NFL) nun offiziell bekannt gegeben, dass sie eines ihrer Saisonspiele in Deutschland veranstalten will. Aktuell läuft die Suche nach dem genauen Spielort. Warum gerade jetzt?

Dieses Thema wurde schon früher diskutiert, das stimmt. Aber nach der jüngsten Entscheidung der Eigentümer aller NFL-Teams wurde die Saison nun auf 17 reguläre Saisonspiele für jedes Team ausgeweitet statt nur 16 Spiele wie viele Jahre zuvor, und vier dieser Spiele insgesamt werden außerhalb der USA stattfinden. Wir haben jedes Jahr ein Spiel in Mexiko, das ist etabliert. Zwei Spiele finden in London statt als Teil unserer Partnerschaft mit dem Tottenham Football Stadium, und dann eben noch ein viertes Spiel. Angesichts der Größe und des Wachstums der deutschen Fangemeinde und des Marktes für die NFL erscheint es logisch, dass wir dieses vierte Spiel in Deutschland anstreben. Wir planen mit Oktober oder November 2022. Aber um es klar zu sagen: Die endgültige Entscheidung, ob es ein Spiel in Deutschland geben wird, ist noch nicht gefallen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Ehrhardt, Jan
Jan Ehrhardt
Sportredakteur.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot