FAZ plus ArtikelUnaufhaltsamkeit des Alterns

Ein Ironman und der Lauf der Zeit

Von Leonhard Kazda, Oberursel
23.06.2022
, 08:05
Karl-Heinz Nottrodt (rechts) und Filmemacher Andreas Hett
Video
Von wegen altes Eisen: Auch mit 70 kann man Sport vielfältig und auf höchstem Niveau betreiben. Das zeigt nun ein Film über die Triathlon-Ikone Karl-Heinz Nottrodt – der noch lange nicht ans Aufhören denkt.
ANZEIGE

Karl-Heinz Nottrodt hat noch nicht genug. Im Frühjahr ist der gebürtige Frankfurter 70 geworden. Ein Alter, in dem viele die Füße hochlegen und vielleicht mal einen längeren Spaziergang machen, um halbwegs in Form zu bleiben. Doch für „Kalli“, wie ihn Freunde und Mitstreiter nennen, gelten andere Maßstäbe.

Seit mehr als 60 Jahren treibt der Meteorologe, der für den Deutschen Wetterdienst arbeitete, Leistungssport. Im Kindesalter begann er mit dem Schwimmen. „Mein erster Wettkampf“, erinnert er sich, „war 1961“. Mitte Zwanzig entdeckte er dann jenen Sport, der für ihn bis heute eine große Leidenschaft ist: Triathlon.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Fahrradhelm
Fahrradhelme im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
ANZEIGE