FAZ plus ArtikelSchwimmer beim Triathlon

Kampf und Krampf bei Marco Koch

Von Katja Sturm
08.08.2022
, 07:55
Auf neuen Wegen: Der Schwimmer Marco Koch beim Triathlon
Dem frühen Olympia-Aus folgten eine Corona-Infektion und weitere sportliche Tiefschläge. Ob der ehemalige Schwimm-Weltmeister Marco Koch ganz zum Triathlon wechselt, lässt er erst einmal offen.
ANZEIGE

Der schnellsten Frau wollte Marco Koch nicht im Weg stehen. Auf den letzten Metern vor dem Ziel an der Hauptwache wechselte der 32-Jährige aus seinem schon müden Trab ins entspanntere Gehen und ließ Sarah Schönfelder an sich vorbeiziehen. Für ihn, sollte der Darmstädter später erklären, sei es beim Frankfurter City-Triathlon am Sonntag um nichts gegangen; er habe nur unter vier Stunden bleiben wollen.

Für die Grassauerin, die für zwei Kilometer Schwimmen im Langener Waldsee, 80 Kilometer auf dem Rad durchs Rhein-Main-Gebiet und 20 Kilometer Laufen durch das Zentrum der Großstadt 3:55:16 Stunden brauchte, war hingegen das Siegerband aufgespannt. Kurz danach hätte Koch am liebsten keinen einzigen Schritt mehr getan. Erschöpft lehnte der frühere Schwimmweltmeister an der Absperrung, wartete auf seine Freundin und Eintracht-Sportlerin Laura Chacon Biebach, die in der Frauen-Konkurrenz Fünfte wurde, und schilderte seine Erlebnisse in den vorangegangenen 3:55:18 Stunden.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Fahrradhelm
Fahrradhelme im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Spanischkurs
Lernen Sie Spanisch
Sportwagen
Finden Sie Ihren Sportwagen
Ergometer
Ergometer im Test
ANZEIGE