FAZ plus ArtikelDOSB-Athletenvertreter Koch

Entmutigt, unter Druck gesetzt und eingeschüchtert

Von Michael Reinsch, Berlin
30.11.2021
, 12:08
Jonathan Koch, Athletenvertreter im Deutschen Olympischen Sportbund.
Im DOSB soll eine Kultur der Angst herrschen. Um den Vorwurf zu entkräften, setzte dessen Präsidium den Athletenvertreter offenbar unter Druck. Das steht in einer Erklärung, die der F.A.Z. vorliegt.
ANZEIGE

Um den Vorwurf entkräften zu können, im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) herrsche eine Kultur der Angst, hat dessen Präsidium unter Führung von Alfons Hörmann den Athletenvertreter offensichtlich unter Druck gesetzt und die Kenntnis über juristische Auseinandersetzung mit vermeintlichen Kritikern der Führung auf einen kleinen Kreis beschränkt. Das geht aus einer Erklärung des Athletenvertreters Jonathan Koch hervor, die der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vorliegt. Einstimmig stimmten Präsidium und Vorstand der Durchsuchung ihrer E-Mail-Accounts zu, um den Maulwurf zu überführen, der missliebigen Journalisten über Interna informierte. Zwei Präsidiumsmitglieder haben deshalb die Ethikkommission angerufen.

Athletenvertreter Koch berichtet, er und mindestens ein weiteres Präsidiumsmitglied seien unter Druck gesetzt worden. Er sei entmutigt gewesen durch die Entscheidung der Ethikkommission des DOSB, sich für nicht zuständig zu erklären für bestimmte Vorgänge im Präsidium und zugleich auch ein „wenig eingeschüchtert“ durch das Vorgehen der Vorstandsvorsitzenden Veronika Rücker und Präsidiumsmitglieder, schreibt er in dem Bericht für die Landessportbünde. Sie hatten die Präsidiumsmitglieder aufgefordert, auf Fragen zu Vorgängen in dem Gremium und im DOSB-Vorstand Stellung zu nehmen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: FAZ.NET
Michael Reinsch - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Michael Reinsch
Korrespondent für Sport in Berlin.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE