FAZ plus ArtikelHalbfinale der US Open

Das Säbelrasseln von Djokovic

Von Doris Henkel
10.09.2021
, 06:45
 „ABER – es ist Best of Five. Es ist Grand-Slam-Tennis“: Novak Djokovic ist heiß auf den Sieg über Zverev.
Fünf Sätze oder fünf Stunden – ganz egal: Der Serbe will im nächsten Tennis-Duell mit Alexander Zverev im Halbfinale der US Open zwei Dinge gleichzeitig erledigen.
ANZEIGE

Die erste Stunde des neuen Tages war vorbei. Pressekonferenz. Und Novak Djokovic antwortete, wie er es fast immer tut; hellwach, durchdacht, mit erstklassigem Wortschatz und Atempausen an den richtigen Stellen. Gerade sprach er darüber, wie er das Halbfinale der Olympischen Spiele erlebt hatte, die Niederlage gegen Alexander Zverev, und er beschrieb, was jeder in Erinnerung hat: Wie er klar geführt hatte, sein Spiel dann auseinandergefallen war und wie er am Ende nichts mehr dagegen machen konnte, dass der andere gewann.

ANZEIGE

Zverev habe seither nicht mehr verloren, fuhr er fort, sei in einer fantastischen Form, in bester Form. Doch der nächste Satz begann mit dem Wort „aber“ und einer Pause, und in dieser Pause eröffnete er das Gefecht. „ABER – es ist Best of Five. Es ist Grand-Slam-Tennis.“

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE