<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Weihnachtliche Rezepte

Donna Hay hat angerichtet

Von Theresa Weiß
Aktualisiert am 16.12.2019
 - 13:03
zur Bildergalerie
Ein Weihnachtsmenü soll festlich sein – aber auch einfach, findet die australische Starkochbuchautorin. Hier präsentiert sie drei Rezepte und spricht über ihre Rituale für die Festtage.

Frau Hay, welche Zutat macht aus jedem Gericht ein Weihnachtsessen?

Ich liebe es, wie ein Hauch von Gewürzen einem Rezept sofort eine festliche Wärme verleiht. Ein Stäubchen Muskat auf Schokoladentrüffeln, ein wenig gemahlener Zimt und Ingwer im Teig meiner Fruchttörtchen oder sogar ein paar Stangen Zimt und ein bisschen Sternanis, die in der Glasur für meinen Schinken köcheln – es fühlt sich wirklich nach Weihnachten an, wenn ich mich in mein Gewürzregal vertiefe.

Sie haben 28 Kochbücher verfasst, sechs Millionen Exemplare davon verkauft. Ihr jüngstes, passend zur Saison, heißt „Weihnachten: Festlich genießen“. Was empfehlen Sie deutschen Köchen, die es etwas schwerer haben, in diesen Tagen frische Früchte und Gemüse zu bekommen?

Ich röste immer ein Blech mit Gemüse als Beilage – Sie können das Blech mit in den Ofen schieben, wenn Ihr Truthahn oder Schinken zur Hälfte durch ist. Kartoffeln sind da ein Publikumsliebling. Für Weihnachten peppe ich die etwas auf, indem ich sie ganz dünn schneide, zum Beispiel für meine Kartoffel-Zwiebel-Galette mit Entenschmalz, oder die knusprigen Kartoffelblätter mit Oreganosalz.

Obwohl sich viele Leute gerade zur Weihnachtszeit Zeit nehmen, um etwas Besonderes zu kochen, geben Sie viele Tipps zum Zeitsparen – warum?

Das Weihnachtsfest für die ganze Familie zu organisieren kann einem ziemlich viel Druck machen. Aber ich glaube wirklich, dass es gar nicht so stressig sein muss, wie alle denken. Ich finde Abkürzungen super, damit man den Tag wirklich mit denen genießen kann, die man liebt, anstatt den ganzen Tag in der Küche zu stehen. Viele meiner Rezepte – vor allem Desserts – können darum in Ruhe vorbereitet und sogar eingefroren werden.

Was mögen Sie an Weihnachten besonders?

An Weihnachten geht es in meiner Familie sehr traditionell zu. In Australien fällt Weihnachten in den Sommer, und meine zwei Jungs haben ihre großen Sommerferien. Normalerweise beginnen wir den Weihnachtstag jedes Jahr gleich: mit einem erfrischenden Bad im Meer. Dann gehen wir nach Hause und bereiten das Essen vor, bevor der Rest der Familie ankommt. Der Christmas-Pudding meiner Großmutter steht dabei immer im Mittelpunkt unserer Feier. Das ist eine Erinnerung, die ich sehr schätze, darum backe ich ihn jedes Jahr genau so, wie sie es mich gelehrt hat.

Welches Rezept ist Ihr geheimer Favorit?

Meine geschmorte Truthahnbrust ist mein kleines Geheimnis für alle, die keinen ganzen Vogel zubereiten wollen. Sie ist so einfach, dass ich sie richtig oft koche. Die Brust in einem Sud zu schmoren macht das Fleisch unvergleichlich zart, und es macht wenig Dreck – eigentlich ist das ein One-Pot-Gericht. Man kann das Fleisch mit allen Gewürzen aromatisieren, die man zur Hand hat. Ich mag Zitrone, Thymian und Pfefferkörner; die geben einen einfachen, klassischen Geschmack.

Ihr Lieblingsgetränk zum Fest?

Zu einem Glas Rosé-Champagner würde ich nicht nein sagen.

Wie verbringen Sie Weihnachten in diesem Jahr?

Wir feiern am Weihnachtstag groß mit der Familie. An Heiligabend geht es bei uns sehr entspannt zu – nur ich und meine Jungs. Wahrscheinlich werden wir am Strand sein, dann ein einfaches Abendessen genießen, zum Beispiel selbstgemachte Pizza. Die mögen meine Jungs am liebsten.

Über das Buch

Donna Hay: „Weihnachten: Festlich genießen“, 240 Seiten, AT Verlag, 29,90 Euro

Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Weiß, Theresa
Theresa Weiß
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.