<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelStrandbude „Sansibar“

Wir sind Piraten und nehmen nur Dukaten

Von Jakob Strobel y Serra
 - 15:33
Inhaber der Strandbude „Sansibar“: Herbert Seckler 2008 auf Sylt vor seinem Lokal in den Dünen

Der Schöpfer der unwahrscheinlichsten aller wahr gewordenen Märchengeschichten in der deutschen Gastronomie hockt vor seiner Strandbude und gibt das Unschuldslamm. Nichts in seinem Leben sei geplant gewesen, alles habe sich irgendwie ergeben, und wenn man ihm prophezeit hätte, dass er auch nur zehn Prozent von dem erreichen würde, was er erreicht hat, wäre er überglücklich gewesen, sagt Herbert Seckler im breitesten Schwäbisch und schickt seufzend hinterher, dass er selbstverständlich immer noch Schwabe sei, auch nach einem knappen halben Jahrhundert auf Sylt.

Am Anfang, im Jahr 1977, war Herbert Seckler der kleine dicke Schwabe aus Aalen, der die Imbissbude am FKK-Strand südlich von Rantum gepachtet hatte. Da alle Nackedei-Liegeplätze auf der Insel nach exotischen Orten benannt sind und Seckler das Glück hatte, nicht Samoa oder Abessinien, sondern Sansibar zu erwischen, beließ er es bei diesem Namen. „Die Leute dachten bei Sansibar automatisch an eine Kneipe, das passte.“

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Strobel y Serra, Jakob (str.)
Jakob Strobel y Serra
stellvertretender Leiter des Feuilletons.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenWeinDeutschlandBierSyltFamilieGünter NetzerGunter SachsKarl Lagerfeld

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.