FAZ plus ArtikelNahrungsergänzungsmittel

„Man gibt häufig Geld für etwas aus, was nichts bringt“

Von Sabine Spieler
06.04.2021
, 11:23
Vitamin-Booster, Spurenelemente, Ballast- und Mineralstoffe, Aminosäuren – auf dem Markt mit Nahrungsergänzungsmitteln ist viel los. Der Ernährungsmediziner Markus Frühwein über Sinn und Unsinn dieser Präparate.

Herr Frühwein, die Deutschen haben 2019 2,2 Milliarden Euro für Nahrungsergänzungsmittel ausgegeben. Warum glauben so viele, dass eine gesunde Ernährung nicht mehr ausreicht?

Zum einen wird den Menschen durch Medien und Werbung suggeriert, dass sie ihrem Körper und damit ihrer Gesundheit mit Nahrungsergänzungsmitteln etwas Gutes tun. Zum anderen hat sich hier auch eine große Industrie gebildet, die den Verkauf fördert. Nahrungsergänzungsmittel sind nicht generell schlecht oder gut, häufig aber einfach unnötig.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z. Magazin
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot