FAZ plus ArtikelDurchhalten im Lockdown

Wie sich unsere Autorin durch die Pandemie kocht

Von Hannah Bethke
25.02.2021
, 12:36
Wenn Restaurants geschlossen sind und man kaum jemanden treffen darf, bleibt nur noch der Gang in die Küche. Der Gegenort zur Pandemie liegt zwischen Herd und Spüle – und verbindet uns mit der Welt.

Es begann mit Ottolenghi. Längst war der britische Koch aus Israel überall bekannt, aber an mir war die Welt der Gourmets und Küchenprofis vollständig vorbeigegangen. Ich achtete auf gesunde Ernährung, liebte vegetarisches Essen und einen schön gedeckten Tisch, war aber selten motiviert, mich dafür selbst in die Küche zu stellen. Ich war lieber Gast als Gastgeber und zog sogar das anschließende Saubermachen und Spülen den unvorstellbaren Strapazen des Kochens vor.

Dann kam Corona. Gast zu sein war nicht mehr angesagt, weder in Restaurants noch in privaten Zusammenkünften, die eine unzulässige Erweiterung der Kontaktpersonen bedeutet hätten. Es gab nur einen Weg, die entstandene Leere zu füllen: selbst zum Kochlöffel zu greifen.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Zum Weiterlesen:
  • Bill Buford: „Dreck. Wie ich meine Familie einpackte, Koch in Lyon wurde und die Geheimnisse der französischen Küche aufdeckte“. Carl-Hanser-Verlag, München 2020. 511 S., 26 Euro
  • Irina Georgescu: „Carpathia. Eine kulinarische Reise durch Rumänien“. Ars-Vivendi-Verlag, Cadolzburg 2020. 224 S., 26 Euro
  • Rose Gray/Ruth Rogers: „River Café - Alle Rezepte“. Echtzeit-Verlag, Basel 2020. 780 S., 62 Euro
  • Yotam Ottolenghi: „Simple. Das Kochbuch“. Dorling-Kindersley-Verlag, München 2018. 320 S., 28 Euro
  • Nigel Slater: „Greenfeast: Herbst/Winter“. Dumont-Verlag, Köln 2020. 320 S., 28 Euro
  • David Foster Wallace: „Am Beispiel des Hummers“. Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2010. 64 S., 6,99 Euro
Quelle: F.A.Z. Magazin
Autorenporträt / Bethke, Hannah
Hannah Bethke
Feuilletonkorrespondentin in Berlin.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot