FAZ plus ArtikelEssen wie im Urlaub

Als wäre man an einem anderen Ort

Von Sophie Rebmann
15.04.2021
, 13:08
Warum Gerichte aus gewissen Ländern in Deutschland sehr gut ankommen – und andere gar nicht. Und was das alles mit der Migration und dem Lockdown zu tun hat.

Frau Möhring, kann man lock­down­bedingtes Fernweh mit ausländischem Essen lindern?

Es kann funktionieren, dass das Essen Urlaubserinnerungen weckt oder sie ersetzt. Das war in den sechziger Jahren in der italienischen Gastronomie oft der Fall: Die wenigsten Deutschen sind tatsächlich nach Italien gefahren, aber im ­italienischen Restaurant essen zu gehen und einem Gastwirt zu begegnen, der mit italienischem Akzent spricht, und neue Speisen auszuprobieren, das war ein Ersatz für eine Reise.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot