FAZ plus ArtikelPierburg in Essen

Ein ganz großer Wurf

Von Jürgen Dollase
08.03.2022
, 12:25
Überzeugt: Steinbutt mit Kohlrabi, Mandarine und Buttermilchsud
Eine der besten deutschen Köchinnen tischt auf: Das „Pierburg – Erika Bergheim“ überzeugt mit wunderbar fein schmeckenden Kompositionen und einer ausgesprochen vielfältigen Küche. Die Kolumne „Hier spricht der Gast“.
ANZEIGE

Pandemiebedingt müssen viele Restaurants schließen oder ihr Angebot reduzieren. Krise. Und was macht Erika Bergheim, eine der besten deutschen Köchinnen, bekannt von ihrer Arbeit im „Schlosshotel Hugenpoet“ in Essen und auch schon mit Michelin-Sternen bedacht? Sie hat im November ein neues Restaurant in Essen-Kettwig mit dem Namen „Pierburg – Erika Bergheim“ eröffnet. Und das hat es in sich – kulinarisch wie gastronomisch.

Der Gast betritt einen großen Raum, der gediegen-modern eingerichtet ist und sofort den Eindruck von Offenheit, Lebendigkeit und Großzügigkeit ausstrahlt. Man kann hier nachmittags Kaffee und Kuchen bekommen, abends (und an den Wochenenden auch mittags) dann ein Essen ohne jeglichen Menüzwang, preislich im Rahmen und kulinarisch zwischen gehobener bürgerlicher und Gourmetküche angesiedelt. Das kommt an. Während sich andere Häuser fast komplett auf das Abendgeschäft an wenigen Tagen zurückgezogen haben, ist an diesem Sonntagmittag hier Hochbetrieb.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

„Pierburg – Erika Bergheim“, Schmachtenbergstr. 184, 45219 Essen-Kettwig; 0 20 54/59 07; www.pierburg-essen.com. Geöffnet Mi So ab 18 Uhr, Sa und So auch 12-14 Uhr; Kaffee und Kuchen 15-17.30 Uhr; Vorspeisen 12-18 Euro, Hauptgerichte 25-38 Euro.

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Gutscheinportal
Finden Sie die besten Angebote
Selection
Exklusives für Anspruchsvolle
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
ANZEIGE