FAZ plus ArtikelGut Kaltenbrunn am Tegernsee

Leider nur gut gemeint

Von Jürgen Dollase
11.04.2022
, 13:43
„Alpenländischer Hirschschinken“, das sind hauchdünne Scheiben vom Hirschschinken, Safran-Fenchel-Salat, Birnengel, Holunderbeere und Rucola.
Gut Kaltenbrunn am Nordrand des Tegernsees ist ein beliebtes Ausflugslokal. Aber was bekommt man dort serviert? Unser Restaurantkritiker hat es ausprobiert. Die Kolumne „Hier spricht der Gast“.
ANZEIGE

Die Website verspricht ein „Wirtshaus mit Gast­garten“. Das Gut Kal­tenbrunn liegt auf einer Anhöhe am Nordrand des Tegernsees, hat einen fantastischen Blick auf See und Berge und ist eine sehr große Gastronomie mit diversen Gasträumen und Außenanlagen, die von der berühmten Feinkost-Firma Käfer aus München betrieben wird.

Kurz vor 12 Uhr mittags bilden sich hier langsam die ersten Schlangen vor den Türen. Wer beim Speisenangebot Bierschwemmen-Verhältnisse mit einigen wenigen Gerichten erwartet, wird erst einmal angenehm überrascht. Das Spektrum ist groß und klingt vielversprechend.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

„Gut Kaltenbrunn by Käfer“, Kaltenbrunn 1, 83703 Gmund am Tegernsee; 0 80 22/1 87 07 00, www.feinkost-kaefer.de; geöffnet Mi-So von 12-22 Uhr; Vorspeisen 6,80-21,80 Euro; Hauptgerichte 19,90-34,50 Euro.

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Gutscheinportal
Finden Sie die besten Angebote
Selection
Exklusives für Anspruchsvolle
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
ANZEIGE