FAZ plus ArtikelAugustinus Bader im Porträt

Der Beauty-Professor

Von Jennifer Wiebking, Fotos: Robert Gommlich
13.12.2020
, 09:42
Die Hoffnung vieler Stars im Bemühen um ewige Jugend heißt Augustinus Bader. Seine Creme ist mehr als ein Hype. Denn der Mann dahinter ist ein namhafter deutscher Stammzellforscher.

Dieser Mann kennt sich mit der stimulierenden Wirkung gewisser Substanzen auf den Körper aus. Nachdem Augustinus Bader morgens aufgestanden ist, macht er sich einen Kaffee. Nicht irgendeinen, keinen Filterkaffee oder Cappuccino. Für seinen Kaffee am Morgen hat Augustinus Bader ein eigenes Rezept entwickelt. „Sie kennen sicher den Bulletproof-Kaffee“, sagt Bader – Kaffee, Butter, MCT-Öl. Soll dem Körper helfen, auf Turbo umzuschalten. „Meiner ist noch nicht auf dem Markt.“

Das Rezept des Baderschen Bulletproof-Kaffees geht so: sechs Espressi vermischt mit Joghurt. „Müssen Sie mal ausprobieren. Milch sei schlecht, sagen viele, wegen der Hormone. Aber mit dem Joghurt wird es wieder gesund. Der ist ja fermentiert.“ Augustinus Bader wäre wohl kaum der Wissenschaftler, der er ist, wenn er die Antwort, die sein Körper auf diesen Kaffee gibt, nicht längst kennen würde. „Ich habe eine Genanalyse gemacht, ich bin ein schnell verstoffwechselndes Wesen.“

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z. Magazin
Jennifer Wiebking - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Jennifer Wiebking
Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot