FAZ plus ArtikelSchönheits-Operationen

Große Augen machen

Von Sabine Hoffmann
25.04.2021
, 14:43
Wie Brigitte Bardot: Alexandra Birt hatte schon immer Schlupflider – lange hatte sie nichts daran auszusetzen.
Operationen zwischen Tränensäcken und Brauen zählen zu den beliebtesten ästhetischen Eingriffen in Deutschland. Denn auch der Blick altert – und kann die Sicht der Dinge einschränken.

Bei manchen Frauen ist es die Figur, die sie an sich mögen. Anderen gefallen die Haare oder der Mund. Bei Claudia Duprey waren es ihre Augen, auf die sie stolz war. Oft hörte die heute 58 Jahre alte Mutter zweier erwachsener Kinder, dass sie strahlende Augen habe. „Das gab mir das Gefühl, schön und attraktiv zu sein.“

Doch mit zunehmendem Alter hingen ihre Lider immer stärker, die Augen wurden kleiner, sahen durch das überschüssige Hautgewebe ständig so verquollen aus, als hätte sie gerade heftig geweint. Anstelle von Komplimenten bekam sie jetzt gesagt, dass sie müde und traurig aussehe – obwohl sie sich fit fühlte und mit ihrem Leben zufrieden war. Die Pflegerin aus der Nähe von Offenbach wünschte sich, die Schlupflider loszuwerden und ihre strahlenden Augen zurückzubekommen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z. Magazin
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot