FAZ plus ArtikelChristlich-muslimische Ehen

„Du bist doch intelligent, wie kannst du nur?“

Von Katrin Hummel
03.06.2021
, 11:21
Sie ist Christin, er Muslim. Na und?, dachten sich Katharina Mergelt und Yvonne Akgül, als sie sich in ihre späteren Partner verliebten. Doch dann stellten sich ihre Familien quer.

Als Katharina Mergelt, 38, ihren heutigen Mann das erste Mal sah, war er ihr Schüler und sie seine Lehrerin. Sie unterrichtete Deutsch und Geschichte an einem Gymnasium, war damals, 2015, seit einem halben Jahr vom Vater ihrer zwei Kinder getrennt und gab ehrenamtlich Deutschkurse für Flüchtlinge. Und dieser eine Flüchtling ging ihr vom ersten Moment an nicht mehr aus dem Kopf. Sie wehrte sich innerlich dagegen, hatte Vorurteile, dachte: „Du bist verrückt, du kannst doch nicht mit so einem Mann zusammen sein, der will doch nur seinen Spaß mit dir haben.“ Sie fand heraus, dass er sechs Jahre jünger war als sie. Aber sie sah auch, „dass er ein guter Mensch war“. „Das hört sich total blöd an“, sagt sie, weil sie um den Paternalismus weiß, der bei diesem Gedanken mitschwang. „Aber so war es.“

Das erste Date hatten sie in einem Lokal in Freiburg, sie gingen essen und redeten. Er erzählte, er habe Kinder- und Jugendpsychologie in Syrien studiert und bis zur Vertreibung seiner Familie in der Nähe von Aleppo gelebt. Sein Abschluss werde in Deutschland nicht anerkannt, und so arbeite er in einem Pflegeheim. Sie erzählte ihm, dass sie regelmäßig bete und ihren Kindern Bibelgeschichten vorlese, und dass ihre Eltern Vorurteile gegen Muslime hätten und den Unterschied zwischen dem IS und dem Islam nicht kennen würden. Sie erzählte auch, dass ihr Vater abfällig über Frauen mit Kopftüchern rede: „Guckt mal, wie die rumläuft, das muss doch nicht sein.“ Bei den folgenden Dates hätten sie ebenfalls nur geredet, erinnert sie sich. „Das war komisch für mich, dass der Mann, anders als die deutschen Männer, die ich vorher kannte, gar nichts Körperliches gemacht hat.“

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Hummel Katrin
Katrin Hummel
Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot