<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelTipps von einer Ärztin

Ich leide unter meinem Aussehen, was kann ich tun?

Von Yael Adler
 - 11:51
Botox, Faltenunterspritzen und Schönheitsoperationen – wenn das Körperselbstbild schwächelt, boomt die Schönheitsmedizin.

Das sogenannte „Bodyshaming“ ist zu einem gesundheitsrelevanten Thema geworden, über das sogar Krankenkassen aufklären. Bodyshaming bedeutet, dass Menschen wegen ihres Aussehens diskriminiert, ausgegrenzt und abgewertet werden. Als Hautärztin sehe ich jeden Tag ganz unterschiedliche Typen von Körpern: klein, groß, dick, dünn, hell, dunkel, symmetrisch, asymmetrisch. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Die Vielfältigkeit macht uns Menschen aus. Wichtig ist, dass der Körper uns hilft, durchs Leben zu gehen. Welches Geschenk ein funktionierender Körper ist, fühlen Menschen spätestens dann, wenn sie eine ernste Krankheit entwickeln. Dann geht es nur noch darum, weiterzuleben, Lebensqualität zu haben, das Gute im Leben genießen zu können.

Ich erlebe besonders junge Menschen, die sehr mit sich und ihrem Körper hadern. Sie sind wohlgemerkt meist ganz gesund. Sie ziehen sich wegen Fettpolstern, Dehnungsstreifen oder Cellulite zurück, gehen nicht in Badekleidung an den Strand und trauen sich nicht mal körperliche Liebe zu, da sie unter ihrem Körper leiden und sich für ihn schämen. Sie träumen von Vorbildern in den digitalen Medien, wünschen sich dicke Augenbrauen, aufgespritzte Lippen, große Brüste. Egal, ob es zu ihnen passt oder nicht.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenInstagram

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.