Festival d'Avignon

Text und Fotos von YAVIDAN CASTILLO

21.08.2019 · Das schönste Theaterfest der Welt lockt Schauspieler, Kritiker und Fans in die südfranzösische Stadt – und eine Truppe aus Paris, die mit Kleidern und Kameras angereist ist.

D as Leben ist ein Theater. Nirgends kann man das besser sehen und schöner erleben als beim Festival von Avignon im Sommer. Und für niemanden ist diese Stadt in der Provence besser geschaffen als für uns, ein fahrendes Völkchen aus Paris. Stylistin, Fotografin, Models, Assistenten: Wir wollen hier selbst etwas aufführen, das so noch niemand gesehen hat.

Hier spielen einfach alle auf der Straße, auch das Kollektiv „Les Impromptus“, und unsere Models spielen links mit. Clara (ganz links): Mantel und Jeans Celine, Bluse Salvatore Ferragamo; Noëmie (Vierte von links): Bluse Acne Studios, Hose Y/Project, Schuhe Salvatore Ferragamo; Iman (Mitte): Bodysuit und Kleid Marine Serre.
Wie gemalt: Kleid Fendi, Stiefel Salvatore Ferragamo, Schmuck Delfina Delettrez.
Das hier ist auch ein Tanzfestival, zumindest an der Place Crillon, zumindest in Balenciaga.
Das Haus ist blassrosafarben, das Kleid ist von Louis Vuitton.

In diesem Jahr gab es beim Festival d'Avignon in drei Juli-Wochen 1500 Aufführungen. Mehr als 150.000 Menschen schauten Tausenden Schauspielern zu. Bei dem Theaterfest, das 1947 von Jean Vilar gegründet wurde, kommt das Publikum den Darstellern nahe. So konnten auch wir Theatermode zum Modetheater machen.

Ein Clown! Noëmie (links): Missoni, Schuhe Salvatore Ferragamo; Iman (Zweite von rechts): Tsumori Chisato, Stiefel Salvatore Ferragamo; Clara (rechts): Giorgio Armani, Schuhe Dolce & Gabbana.
Die Jacke von Etro wird, kaum getragen und fotografiert, schon als Kunstobjekt ausgestellt.
Sie sind bis zum Papstpalast gepilgert. Marie-Mathis (links): Jacke und Hose Ächeval Pampa, Gürtel und Stiefel Saint Laurent by Anthony Vaccarello; Iman (Mitte): Kleid und Kette Christian Dior; Clara (rechts): Tunika von Jil Sander, Stiefel Salvatore Ferragamo.

Denn zwischen „In“ und „Off“ ist hier viel Platz. Nicht nur die großen Truppen zeigen ihre Kunst („In“), auch die kleinen („Off“), zu deren Aufführungen kein Kritiker kommt. Und wo gäbe es eine bessere Kulisse für Experimente als auf der Rue des Terniers, auf der Place d'Horloge oder vor dem Papstpalast? Oder auch vor Schaufenstern, in Hinterhöfen oder in Schulen.

Die Zauberer auf der Straße machen mit. Héloïse (links): Die Tücher von Hermès kommen aus ihrem Ärmel, Top und Shorts Olivier Theyskens, Schuhe Salvatore Ferragamo; Iman (Mitte): Dolce & Gabbana. Mit dabei Anthony Falkowsky (rechts) von der Gruppe La Caravelle.
Was gibt’s Neues in Avignon? Unser Model informiert sich – in Gucci – über die Ankündigungen.
Wenn man sich im Jardin des Doms auf den Sockel setzt, könnte man in einem Kleid von Loewe zur historischen Figur werden.

Wir wussten nicht, wie und wo wir fotografieren sollten. Bis wir dort ankamen. Dann wussten wir es. Denn fast jeder, den wir kennenlernten, wollte auch in diesem Stück eine Rolle spielen und manchmal sogar seine Rolle spielen. Wir bedanken uns für die Mitarbeit, indem wir hier den Fotos ihre Bühne geben. Yavidan Castillo

Im Cloître Saint-Louis passen Givenchy (links) und Alexander McQueen (rechts) zur einst mönchischen Stimmung.
Ins „Théâtre des Lucioles“, wo die Gruppe La Caravelle auftritt, passt die Linie Comme des Garçons Comme des Garçons ...
... oder ein Vivienne-Westwood-Archiv-Look, wenn die Companie Alain Bertrand im Cinevox „L'École des Femmes“ aufführt.

Fotos: Yavidan Castillo
Foto-Assistent: Nathan Zaoui
Styling: Evelyn Tye
Styling-Assistentinnen: Sophia Schünemann (Berlin), Divya Chauhan (Paris)
Model: Iman Perez (Next)
Produktionsassistent: Joël Harder
Post-Produktion: Johanna Urban

Dank an Markus Ebner, Family Antic, „Les Impromptus“ (William Franchi, Charles Garcia, Victor Ciri, Yannis Moussouni, Antoine Capra, Cécile Chevalier, Mathilde Tardy, Raphael Gressier, Nicolas Quillet, Clara Curien), Théâtre des Lucioles, La Caravelle (Thomas Gendronneau, Anthony Falkowsky), Provence Nature, Restaurant Le Labo, Tommaso, Dyrectype, Damien Gautier, Cinevox Theatre, Kompagnie Alain Bertrand (Alain Bertrand, Mélanie Samie, Simon Lapierre, Christelle Garcia, Philippe Codorniu, Cécile Boucris), Paul Jaroslawski
21.08.2019
Quelle: F.A.Z. Magazin