FAZ plus ArtikelSo finden Sie schöne Sportmode

Gut in Form – und gut gekleidet

Von Stefanie von Wietersheim
03.01.2022
, 12:11
Kreischfarben, Caprihosen und Co.: Warum ist es eigentlich so schwer, stilvolle Sportbekleidung zu finden?
Eigentlich sollte Sport ein Akt der Selbstverwöhnung sein. Die Kleidung ist aber häufig in fragwürdigen Mustern und Farben gehalten. Dabei gibt es Möglichkeiten, beim Training gut auszusehen – und einige einfache Regeln.
ANZEIGE

Es ist eines der letzten Rätsel der Mode: Warum nur sehen Sportsachen am eigenen Leib nie so originell aus wie Party-Outfits oder Business-Looks? Der Markt für Sportswear mag riesig sein, meist stranden Kundinnen und Kunden jedoch vor einem Berg seltsamer Stücke in schrillen Farben, mit großen Mustern und plakativen Logos, die im zivilen Leben niemand tragen würde.

Die modische Wahrheit sieht beim Aufbruch in den Joggingmorgen deshalb häufig so aus: graue hautenge Leggings, über die sich ein kleiner Gänsestopfleber-Bauch wölbt; ein neongrünes langärmeliges T-Shirt, in dem man einen Teint wie E.T. hat. Darunter brummig anliegende Thermounterwäsche und ein fester Kasten um den Busen, der sich Sport-BH nennt. Dazu eine Topfmütze aus einem dieser rätselhaften Nanotechnologie-Stoffe, die warm und trocken hält. Und wenn man früh unterwegs ist, kommt auf dem Weg zum Halbmarathon-Training noch eine Stirnlampe um den Kopf, mit der man sich ein bisschen fühlt wie ein Steiger im Harzer Bergwerk.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Gutscheinportal
Finden Sie die besten Angebote
Selection
Exklusives für Anspruchsvolle
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit im Unternehmen
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE