FAZ plus ArtikelGeschäftsgang

Bad Vilbel kann Mode

Von Petra Kirchhoff
04.05.2021
, 16:14
An der Frankfurter Straße in Bad Vilbel kommen auch Mode-Shopper auf ihre Kosten. Bei „MazzuMazzu“ gibt es ausgesuchte Marken in der gehobenen Preisklasse. Ebenso Premium ist die Beratung.

Rund um Frankfurt ist Einkaufen im Ladengeschäft vielerorts wieder möglich. Zum Beispiel in Bad Vilbel, das von der niedrigen Inzidenz im Wetteraukreis profitiert. Das Brunnen-Städtchen vor den Toren Frankfurts hat sich in den vergangenen Jahren herausgemacht, auch wegen seiner „Neuen Mitte“, eines zentralen Platzes mit Stadtbücherei, Geschäften, Lokalen, nicht zu vergessen die hervorragende Eisdiele Milano, die ein beliebter Treffpunkt für Familien ist.

Die Frankfurter Straße, quasi die Zeil von Bad Vilbel, hat ein beachtliches Angebot. Filialisten wie Benetton, Woolworth, Marc O’Polo, H&M, Gerry Weber, Görtz und Depot sind mit großzügigen Ladenflächen vertreten, daneben findet man aber auch die Lokalmatadore: Schuh-Schmitt etwa oder Delazer World of Sports und Wohnkonzept Mayer. Kurzum, es gibt eigentlich nichts, was man in der – abgesehen vom regen Durchgangsverkehr – beschaulichen Ortsmitte nicht erledigen könnte.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Petra Kirchhoff - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Petra Kirchhoff
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot